La Candela

artist booking & promotion

Andrea Schroeder

Andrea Schroeder

On Tour

Andrea Schroeder (Germany)

Andrea Schroeder

Aktuelles Album: “Void” (Glitterhouse Records, August 2016)

**optional auch verfügbar mit Orchester!*

Andrea Schroeder ist eine Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Sängerinnen. Eine Songpoetin, deren Stimme ebenso fesselt, wie ihre lyrischen, oft melancholischen Texte. Nach ausverkauften Konzerten u. a. mit dem Filmorchester Babelsberg erschien mit „Void“ im August 2016 das neue, dritte Album der Berliner Künstlerin auf Glitterhouse Records, gefolgt von einer ausgedehnten Tour im Winter 2016. Im Januar 2017 veröffentlichte sie zusammen mit Mick Harvey den Song „Ich Liebe Dich … Ich Dich Auch Nicht“.

Mit „Where The Wild Oceans End“ legte die Berlinerin Ende Januar 2014 ihr zweites Album vor, welches – genau wie ihr Debütalbum „Blackbird“ (2013) – Feuilleton wie Musik-Kritik zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss: „Ein Mix aus Folk und Chanson, Blues, Rock und Kunstlied vereint sich zu einem sensationellen Debüt“ schrieb der Musikexpress, Radio Eins nannte es “ein dunkles Album der Extraklasse”, der Rolling Stone beschrieb ihr Zweitwerk als “wuchtiges Album voller Drama und Schwermut, irgendwo zwischen Leonard Cohen, Scott Walker, Nick Cave und Nico“.

Wurde „Where The Wild Oceans End“ noch von Walkabouts Mastermind Chris Eckman produziert, so trat an seine Stelle Ulf Ivarsson (Thåström, Sivert Höyem), der „Void“ in Zusammenarbeit mit Andrea Schroeder und Jesper Lehmkuhl produzierte. Für den Mix zeichnet sich Victor Van Vugt verantwortlich der schon mit Ausnahmekünstlern wie Nick Cave, Sonic Youth, P.J. Harvey, Einstürzende Neubauten oder Mick Harvey arbeitete. Aufgenommen wurde „Void“ in Berlin und Stockholm im Frühjahr 2016. Neben Andrea Schroeders Band, die aus Jesper Lehmkuhl, Dave Allen, Catherine Graindorge, Mike Strauss und Maurizio Vitale besteht, finden sich auf dem Album außerdem besondere Gastmusiker wie Kristof Hahn (Swans) und Pelle Ossler (Ossler, Thåström, Sällskapet) wieder.

Pressestimmen

“Die Hohepriesterin des Unheils wird zur Gothic-Knef …. Unbedingte Kaufempfehlung für dieses Songwriterinnen-Juwel.” - laut.de, 5/5 für “Void”

„Andrea Schroeder klingt wie ein Nachtgebet, und es gibt in Deutschland niemand anderen, der so klingt – eine Hildegard Knef der Schwermut, Federboa um die Schulter, unterstützt von einer Band, die gleich im Titelstück dunkel und schwer, bassig und breitbeinig einen Boden bereitet, auf dem Schroe¬der schreiten kann.“ – Rolling Stone, 4/5 für Void

“„Void“ ist inzwischen bereits das dritte Album voller breitwandiger Down-Tempo- Chansons, mit dem sie für Aufmerksamkeit sorgt, und das sich für Nachtfahrten empfiehlt, bei denen das Ankommen nicht das Wichtigste ist.” – Galore, 4/5 für „Void“

Line up:
Standard-Band:
Andrea Schroeder (Vocals, Harmonium)
Jesper Lehmkuhl (Guitars)
Dave Allen (Bass)
Maurizio Vitale(Drums)
Mike Strauss (Keys)
Jakob Kolkur (Gitarre)

Optional/additional musicians:
Catherine Graindorge (violine)
Pelle Ossler
Ulf Ivarsson
Kristof Hahn

Booking
Territory:

Europa

Period:

April 2018, 26. November - 9. Dezember

Termine
17.11.2017 Hannover (D) Pavillon Ticket
18.11.2017 Dresden (D) Beatpol Ticket
19.11.2017 Berlin (D) Frannz Club Ticket
22.11.2017 Zwickau (D) St. Barbara Kirche Ticket
23.11.2017 Bielefeld (D) Nicolaikirche Ticket
24.11.2017 Leipzig (D) UT Connewitz Ticket
25.11.2017 Offenbach (D) Hafen 2 Ticket
13.04.2018 Neuchatel (CH) Case à Chocs
14.04.2018 Bad Homburg (D) Speicher im Kulturbahnhof Ticket

La Candela
artist booking & promotion

Düsseldorfer Str. 75, D-51063 Köln

Fon +49 221 169 273 07

La Candela im Netz

Finde uns bei Facebook
Finde uns bei Twitter
Finde uns bei Instagram

La Candela Newsletter

Newsletter abonnieren